2.Wettfahrt: Von der Bahn

Vorl.Ergebnis Podium

  1. Santa Catharina
  2. Fliegender Stern
  3. Albino

Bei SW4 später zunehmend 5 konnte bis zur Zielkreuz mit Spi gesegelt .

Nachdem Ziel gab es zur Verabschiedung noch eine kleine Regenfront.

Advertisements

2.Tag -Kurs Kiel

Erster Start 10:00,

Ballad Gruppe 10:55 Uhr

SW 4 zun 5

Spi Kurs mut Zielkreuz.

Siegerehrung 19Uhr 21Uhr Schilksee

Santa Catharina gewinnt den Jochen-Bierschenk-Gedächtnis Preis

Die erste Wettfahrt ist beendet. SANTA CATHARINA, FLIEGENDER STERN und als dritter die ALBINO belegen das Podium.

Nach einem sehr spitzen Spinnakergang Kurs Laboe ging es ab der Fahrwassertonne 2 fast durchgehend mit Spi Kurs Eckernförde.

Eine starker Regenschauer erfrischte das Feld unterwegs.

Mit ca 1 Std(!!) Konnten SANTA CATHARINA und FLIEGENDER STERN einen beachtlichen Vorsprung zur drittplatzierten ALBINO heraussegeln.

Die ca 300 teilnehmenden Crews feierten anschliessend auf der Eckernförder Meile bei sommerlichem Wetter.

Hier zunächst einmal die ersten Bilder…

Welcome Race 2018: Wetter Tag 1/Kiel

Am 1.Tag geht es für die Ballad Crews nicht nur um die Punkte der 1.Wettfahrt, sondern auch um den Jochen-Bierschenk-Gedächtnis-Preis.

Während der Start vorraussichtlich extrem schwachwindig wird, kann der Nachmittag einige Überraschungen bereit halten. Dazu kommt zum Nachmittag hin eine zunehmende Wahrscheinlichkeit von Schauern.

Kurs: Kiel-Eckernförde

Start ca 10:00

Anbei die Vorhersage von 10,12,14 und 16 Uhr

Silverrudder: Gnabmis retired

Nachdem der Wind erneut abnahm und mit der ersten Nacht in den Knochen hat Nicolaj mit der GNABMIS die Regatta nun leider abgebrochen.

Wir wünschen ihm gute Fahrt für die Tour zurück nach Svendborg. Als einziger von 4(!) Ballads hat er es an die Startlinie geschafft!

Keine Frage, dass die körperlichen Herausforderungen für die Segler der langsameren Yachten sicherlich höher sind, da eine 2.Nacht dem Körper sicherlich zusetzt. Eine Grenzerfahrung für jeden Segler.

Es wird spannend sein, wie zB Yardstick ähnlich einzuordnende Yachten sich schlagen.

Wir versabschieden uns von der Wettfahrt was die Statusberichte angeht, da leider keine weitere Ballad am Start war.

Jörg, Ballad.de

Silverrudder: 12:00/Check Lillebaelt for GNABMIS

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um 12:00 mittags hatte Nicolaj an Bord der GNABMIS den Kleinen Belt geschafft. Auffrischender Wind bechleunigte die GNABMIS auf 5kn mit VMG 3,8kn. Bei ausstehenden 77sm ist Nicolaj guter Dinge es in der vorgegebenen Zeit bis Svendborg zu schaffen. Bis 12:00 am Sonntag wird der Zieldurchgang gewertet und man erhält das begehrte FINISHER T-Shirt.

77Sm in 24hrs bedeutet , dass die GNABMIS im Schnitt ca 3,2kn laufen muss. Laut Vorhersage soll ab Aebelö/Bogense ein Anlieger nach Korshavn folgen und im Grossen Belt auf achterlichen Wind zu zählen sein.

Es spricht einiges dafür, dass er es schaffen könnte, wenn nicht in der 2.Nacht Flautenphasen dazu kommen.

Wir drücken Nicolaj die Daumen!! Go Go Go!

Auf dem TRACTRAC.dk Screenshot ist zu erkennen das einige der Startgruppe von Nikolaj bereits den Rückweg angetreten haben. Laut Rennletung waren heute Morgen noch 260 Skipper von ca 320 gestarteten Skippern auf dem Kurs und im Rennen.

Grüsse und Guten Wind an Alle auf See!

Joerg fü Ballad.de

Silverrudder: 6:00/Gnabmis südl. Middelfart

Nicolaj steht kurz vor dem Eingang in den kleinen Belt mit ca 2 kn Fahrt.

Im kleinen Belt schiebt sich das Feld wieder zusamnen. Bei 0-2 m/s Wind und N setzendem Strom kleiner 0,5kn schiebt sich das Feld langsam durch die Enge.

Die Morgendämmerung setzt langsam ein und vielleicht Zeit für den ein oder anderen für einen Kaffee, so er an Bord die Möglichkeit hat.

Das Bild des Positionslichter-Lichtermeeres , das sich in der Dämmerung langsam auflöst und der ‚gesellige‘ Morgen im Kleinen Belt hat sich festgesetzt nach 2 Teilnahmen.

Die Skipper 2017 brauchen Geduld, denn der Wind wird zunächst bei 0-2Bft bleiben und am Eingang des Sundes sogar kurz auf N gehen lt DMI Wettermodell.

Der Tag wird sonnig und Regen ist bis Samstag Abend nicht zu erwarten.

Silverrudder: Gnabmis passiert Lyö

Um ca 20 Uhr nach 9 1/2 Std hat Nicolaj mit seiner Gnabmis Lyö’s Nordspitze passiert.

Mit 3 kn Fahrt scheint es derzeit etwas zügiger voran zugehen, nachdem der Start sich sehr zäh gezeigt hat.

Nahezu 0 Bft und Gegenstrom haben vor allem die Starts zwischen 11:30 und 13:30 erschwert bzw fast unmöglich gemacht.

Bis ca 0:00 Uhr wird nun E-SE Wind mit 2-4m/s erwartet, der ab ca 1:00 zu den Küsten hin schwächer wird.

Der kleine Belt erwartet die Skipper mit 0-2 m/s , allerdings mit N setzendem Strom.

Max 2 kn um 22 Uhr und 0,5kn um 4:00 Uhr Sa früh.

Es erwartet die Segler eine Nacht mit 12°C ohne Niederschlag.
Guten Wind Nicolaj!